Wahlen in den Nationalrat und Ständerat 2015

Geschätzte Mitglieder 

Der Wahlkampf ist in vollem Gange. Wie Sie sicher mitbekommen haben, wird der Wahlkampf von Wirtschaftskammer-Direktor Christoph Buser von seinen politischen Gegnern dafür genutzt, unseren kantonalen Dachverband, die Wirtschaftskammer, anzugreifen und in schlechtes Licht zu rücken. Wir Präsidentinnen und Präsidenten der Gewerbe- und Industrievereine wehren uns gegen den derzeit angewendeten Wahlkampagnen-Stil und gegen die Diffamierung unseres kantonalen Dachverbands. Dies haben wir am Freitag, 25. September 2015 in einem offenen Brief, den wir in der Basler Zeitung veröffentlicht haben, festgehalten. 

Wir sind überzeugt, dass die vielen anstehenden Probleme für die KMU-Wirtschaft mit einer bürgerlichen Vertretung in National- und Ständerat deutlich besser angegangen und gelöst werden können als mit einer rot-grünen Vertretung. Bürgerliche Vertreter bekämpfen einen weiteren Ausbau der Staatsquote, setzen sich für einen Abbau der Bürokratie ein und kämpfen für einen vernünftigen Ausbau unseres Strassennetzes, um einen Verkehrskollaps zu verhindern. 

Aus diesen Gründen empfiehlt Ihnen der Vorstand die Wahl unserer bürgerlichen Kandidaten für die Wahl in den National- und Ständerat.

Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch und gehen Sie wählen!

Freundliche Grüsse

Markus Jenni, Präsident und der Vorstand